„Feel free to share, obliged to quote, and appreciated for both!“

Stehe ich vor einer Entscheidung, hilft es mir enorm, die Anzahl der Alternativen gering zu halten, um effizienter zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen zu können.

  1. Das Erste
  2. Das Durchdachte
  3. Das Absurde
  4. Das Nichts-Entscheiden

Das Erste bezeichnet die erste Antwort, die mir bei einer Entscheidungsfrage einfällt und ist die Option die ich wähle, falls ich keine Zeit zum Nachdenken haben sollte.

Das Durchdachte ist das, wofür ich mich entscheiden würde, nachdem ich eine gewisse Zeit mit Nachdenken verbracht habe. Wie lang hängt von der Komplexität des Falles ab.

Das Absurde ist das, was mir einfällt, sobald ich die ersten beiden Optionen ausblende. Das kann eine etwas andere oder deutlich andere Antwort sein.

Garnichts ist die Entscheidung mich nicht zu entscheiden. Das bedeutet, nichts zu tun.

Soweit die Theorie.
Die Kunst des Entscheidens ist es nun, einen persönlichen Kompass zu entwickeln um herauszufinden in welchen Situationen ihr welcher der vier Möglichkeiten folgt. Leichter gesagt als getan. Aber hey, ich würde niemals behaupten, dass es einfach wird.

Dafür wünsche ich euch viel Erfolg dabei die Methode für eure Entscheidungssituationen auszuprobieren. Lasst mich gern wissen welche der vier Typen von Entscheidungen bei euch am häufigsten vorkommt.

Weitere Blogartikel

Mit Perspektivwechsel schwierige Probleme lösen

Heute geht es um ein beliebtes Tool, welches sich in jeder guten „Coaching Toolbox“ befindet – den Perspektivwechsel. Ich gehe darauf ein was der Perspektivwechsel genau ist, wie du ihn für dich nutzen kannst und was du dafür benötigst.

Weiterlesen

Erfolgreich Investieren mit der Bergmetapher

Heute geht es ums Geld investieren an der Börse. Und zwar um die emotionalen Herausforderungen beim Geld investieren. Dieser Aspekt wird häufig unterschätzt – im Artikel erfahrt ihr, was euch mit euren Investments an der Börse nicht passieren sollte. Das Ganze ist natürlich keinerlei Anlageberatung, sondern nur meine persönliche Meinung als Privatanleger und Coach.

Weiterlesen