„Feel free to share, obliged to quote, and appreciated for both!“

Alles eine Frage der Perspektive

Perspektivwechsel sind leicht erklärt, in der Praxis aber nicht immer so leicht anzuwenden. Zunächst mal die Theorie: Beim typischen Perspektivwechsel wird ein bestehendes Problem neu gedacht, und zwar aus einer Perspektive, die das Problem weniger groß/bedrohlich/unüberwindbar erscheinen lässt. Als Coach gilt es hierbei sicherzustellen, dass die Perspektive für den Kunden stimmig ist. Ein aufgezwungener Perspektivwechsel bringt niemanden weiter.

Perspektivwechsel richtig anwenden

Das schöne ist – für die allermeisten Problem, die dir im Alltag begegnen, benötigst du kein professionelles Coaching, um einen Perspektivwechsel vorzunehmen. Stattdessen kannst du dich als kleinen Leitfaden an diese drei Schritte halten.

 

  1. Nimm das Problem voll auf, inklusiv aller damit verbundenen Emotionen (z.B. den Ärger, wenn du gerade den Zug zu einem wichtigen Meeting verpasst hast)
  2. Fokussier dich daraufhin auf die Frage was sich durch das aufgekommene Problem nun für dich an neuen Möglichkeiten ergibt? (z.B. die hinzugewonnene Zeit am Abend)
  3. Entscheide dich für eine Lösung (z.B. der Ankündigung, dem Meeting online beizutreten, da du es physisch nicht pünktlich schaffen wirst)

Was du für einen gelungenen Perspektivwechsel trainieren musst

Eine gewisse Gelassenheit bei auftretenden Problemen und der Fähigkeit schnell den Fokus auf die neuen Möglichkeiten zu lenken. Viele Kunden hängen schon bei relativ banalen Problem sehr lange im „Problemmodus“ fest, anstatt sich rasch in den Lösungsfindungsmodus zu begeben. Je nach Persönlichkeit fällt uns dieser Perspektivwechsel leichter oder schwerer – der Rest ist reine Übungssache.

P.s.: Im Folgeartikel hier zeige ich einmal an einem einfachen Beispiel wie Kreativität dabei hilft Perspektivwechsel vorzunehmen….

Weitere Blogartikel

In sieben Schritten Konflikte im Team lösen

Häufig treffe ich in Teams aller Art auf bestehende Konflikte. Und während eine gewisse Portion Konflikt im Team die Zielerreichung unterstützen kann, entwickeln manche Konflikte sich in eine destruktive Richtung. Sowohl offen ausgetragene als auch verdeckte und unterschwellige Konflikte hemmen dann die Zusammenarbeit und somit auch die Qualität der Ergebnisse im Tagesgeschäft oder in Projekten. In diesem Blogartikel erläutere ich meine Methode, um effektiv Konflikte im Team lösen zu können.

Weiterlesen

Was wir vom Moralischen Lizensieren über uns selbst lernen können

Heute geht es um das psychologische Phänomen des Moralischen Lizensierens. Im Folgenden erfährst du was es damit auf aus sich hat und wie ich die einzelnen Varianten einschätze.

Weiterlesen