Ich unterstütze Führungskräfte und Teams darin,
besser Entscheidungen reflektieren, treffen und umsetzen zu können.


Entscheidungen reflektieren

Ich biete dir eine Zusammenarbeit an, die dich auf kompetente und facettenreiche Art und Weise in deiner persönlichen Weiterentwicklung nach vorne bringt. Am liebsten weiter als du es selbst für möglich hälst... 

  • Anspruch: Ausgezeichnete Führungskräfte & Teams für mehr Ergebnisse, Zufriedenheit und Motivation.
  • Ziel: Führungskräfte und Teams in ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen
  • Methode: Einzel-Coaching & Team-Workshops

Wenn du ein persönliches Kennenlern-Gespräch zu deiner aktuellen Situation führen möchtest, schreib mir einfach eine E-Mail.

Mehr zum Anspruch


Viele von uns denken in zu hohen oder zu tiefen Tönen über sich selbst – beide Denkweisen versperren den Zugang zur vollen Ausschöpfung des eigenen Potentials und zur vollen Nutzung der eigenen Entscheidungskompetenz. Zur eigene Entscheidungskompetenz zähle ich die Fähigkeiten Entscheidungen reflektieren, treffen und umsetzen zu können. Eine Reihe an Faktoren beeinflussen diese Fähigkeit, u.a. die "kognitiven Verzerrungen" (Biases). Dies führt dazu, dass beispielsweise einige Entscheider mit Selbstüberschätzung und andere mit Verlustängsten zu kämpfen haben. mit professioneller Begeleitung eigenen Entscheidungen reflektieren, Muster identifizieren und bewusste Ziele setzen kann beiden Gruppen helfen in eine bessere Entscheidungspraxis zu gelangen.

 

Die einzelnen Verzerrungen zu kennen reicht jedoch bei weitem nicht aus, um Entscheidungen reflektieren und in positiven Handlungen umzuleiten. Vielmehr geht es als Führungskraft darum zu verstehen, wie die eigenen Entscheidungs-Automatismen bei sich wirken, wie einzelnen Teammitglieder entscheiden oder auch nicht entscheiden und wie man praktikabel mit Verzerrungen umgehen kann. Für die Tonne ist der Vorschlag, gegen kognitive Verzerrungen anzukämpfen. Mach diese stattdessen zu deinem Verbündeten, indem du dich aktiv mit Verzerrungen und deiner Art Entscheidungen zu treffen auseinandersetzt. Getroffene Entscheidungen reflektieren, Muster identifizieren und bewusste Ziele setzen ist ein vielversprechender Weg, in eine bessere Entscheidungspraxis zu gelangen. Die eigenen Entscheidungen reflektieren und kritisch zu hinterfragen hilft dir dabei deine Entscheidungskompetenz und die deines Teams spürbar zu erhöhen.

An der Entscheidungskompetenz jedes einzelnen hängt letztendlich der Erfolg einer OrganisationGelingt es dem Einzelnen auch nur ein Stückchen besser, die eigenen Entscheidungen reflektieren zu können erhöht sich die Entscheidungskompetenz. Dies steigert die Funktionalität, Wirksamkeit, Leistungsfähigkeit und das Innovationspotential der gesamten Organisation.
Unternehmen erreichen durch eine verbesserte Entscheidungskompetenz des Führungsteams einen gesteigerten Unternehmenswert. Auf persönlicher Ebene holen wir mehr raus aus unseren Möglichkeiten.

Mehr zum Ziel

Als Teil unserer normalen Entwicklung sind wir alle mit einem gut funktionierenden Entscheidungsapparat ausgestattet und können auch ohne Input von Außen unsere Entscheidungen reflektieren, treffen und bewerten. Es wurde daher bisher keine Notwendigkeit gesehen, Prinzipien der Entscheidungsfindung auf einer breiten Basis an Schulen und höheren Bildungseinrichtungen zu lehren. Dies führt dann zu einem Problem, wenn Ignoranz oder fehlendes Wissen – zum Beispiel hinsichtlich der kognitiven Verzerrungen oder von Rationalität bei Entscheidungsprozessen – auf kritische Entscheidungssituationen trifft. In Organisationen finden solche Entscheidungssitationen täglich statt; Entscheidungen reflektieren ist dabei leider meist seltener vorzufinden als Schuldzuweisungen und Rechtfertigungen im Anschluss an gescheiterte Umsetzungsphasen. Dies sind leider auch daran, dass es nicht als besonders erstrebenswerte Fähigkeit angesehen wird, Entscheidungen reflektieren zu können, sondern vielfach noch ein Bild des unfehlbaren Entscheiders vorzufinden ist.

 

Ich bin davon überzeugt, dass bessere Prinzipien der Entscheidungsfindung Organisationen an dieser Stelle einen wertvollen Schlüssel zur Lösung von Problemen bietet – für jede Führungskraft, jedes Team und auf allen Hierarchiestufe. Darüber hinaus ist die Arbeit an den eigenen Entscheidungsprinzipien und ein Raum, eigene Entscheidungen reflektieren zu können, ein wichtiger Schritt in der persönlichen Weiterentwicklung jeder Führungskraft.

Mehr zur Methode

"Mach die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher"

(Albert Einstein)

Die 3A Kernleistungen sind in Modulen gebündelt, so dass du stets die Wahl hast, wo du deinen Schwerpunkt setzen möchtest. Ob Entscheidungen refkektieren, treffen oder umsetzen. Der 3 Ansatz zeichnet sich durch Authentizität, Analyse und Anwendbarkeit  aus. Ich halte mich an diese drei Prinzipien bei allen Modulen, die du die gerne in Ruhe anschauen kannst.

 

Über mich

Ich mag es mit Menschen direkt zu arbeiten und sie dabei zu unterstützen, das maximale aus ihrem Potential herauszuholen.
Am liebsten mit Führungskräften, die einen exzellenten Job machen, Entscheidungen reflektieren und Verantwortung übernehmen.

Mein Motto lautet: Wenn es super läuft, läuft es ausgezeichnet, und wenn es schlecht läuft, läuft es danach um so ausgezeichneter. Dies ist kein Naturgesetz, sondern die Folge aus Kontinuität & Mindset.
Ich versuche dieses Motto in allen meinen Modulen – ob Coachings, Team-Workshops oder Beratungsaufträge – auch zu leben.

Wenn du dich angesprochen fühlst und meine Methoden kennenlernen möchtest, um dich und dein Team weiterzuentwickeln, lass uns ins Gespräch kommen!


Entscheidungen reflektieren

Die Idee mit den 3A


Hey, ich bin Antoni – zuhause in der Welt und daheim in Köln.
Bei der Selbstvorstellung halte ich es gerne einfach. Einfach ist oft authentisch und authentisch das erste der 3A.

Das zweite A steht für analytisch – nach mehreren Jahren auf Berater- und Managerebene in zwei äußerst erfolgreichen Unternehmensberatungen konnte ich dieses A sehr schärfen.
Mit einer Auszeit, um meine eigenen Entscheidungen reflektieren zu können, ging es für mich damit weiter zu experimentieren, ob und wie sich fundierte systemische Coaching Techniken, bewährte Beratungansätze und interaktive Trainingskonzepte zu neuen Methoden & Tools weiterentwickeln lassen. Immer mit dem Fokus Entscheidungen reflektieren, treffen und umsetzen zu können und immer mit dem Ziel Entwicklungsprzozesse zu ermöglichen. Sowohl beim Einzelnen als auch im Team. Als Methode und Tool wird bei mir nur eingesetzt, was im Einzelfall am besten für meinen Kunden anwendbar ist – egal ob Best Practice oder New Practice. 

Dahinter steckt meine Grundhaltung, dass nur was auch vom Kunden erfolgreich angewendet wird, einen Mehrwert bietet – und Mehrwert muss der Anspruch jeder Beratungs-, Trainings- und Coachingtätigkeit sein.
In diesem Sinne wünsche ich dir viele großartige Entscheidungen!

Entscheidungen reflektieren

Meine Ausbildungen

  • Master in International Management, CEMS Allianz
  • Diplom Kaufmann, Universität zu Köln
  • Systemischer Coach, Ineko Institut der Universität zu Köln

Partner

Entscheidungen refkektieren und die eigene Weiterentwicklung vorantreiben ist nicht nur ein Thema in Europa. Entsprechend freue ich mich über die Zusammenarbeit mit meinen indischen Kooperationspartnern Dr. Amol  und Sanjeev Gupta.

Entscheidungen reflektieren
Entscheidungen reflektieren

Dr. Amol Tajade

Sanjeev Gupta

Mehr zu Amol

Amol ist eine emphatische Persönlichkeit mit einem Studienhintergrund in Psychiatrie und langjähriger Berufserfahrung am King Edward Memorial Hospital in Mumbai. Seine Fähigkeit Entscheidungen zu reflektieren, Menschen zu verstehen und wertschätzend mit ihnen zu arbeiten schätzen sowohl seine Patienten als auch seine Coaching Kunden.

Amol ist in zahlreichen Weiterbildungsinitiativen für Studenten und Professionals in Indien engagiert und tritt als Speaker auf renommierten Veranstaltungen auf. Zu seinen Interessen gehören Musik, Reisen und Wirtschaft.

Mehr zu Sanjeev

Sanjeev leitet das Esteem Programm in Indien, welches sich persönliche Weiterentwicklung und professionelle Exellenz auf die Fahne geschrieben hat.
Sein Background ist ein Ingeneur Studium am Dhelo College of Engineering und über 25 Jahre Berufserfahrung im Management von MNCs ausländischer Unternehmen in Indien.

Wege zur Zusammenarbeit

3A direkte Partnerschaft
  • Direkte Geschäftsbeziehung 
  • Abbildbar als Unternehmens- (B2B) oder Privatausgabe (B2C)
3A Partnerschaft mit Sponsor
  • Die Beauftragung erfolgt über eine zentrale Stelle (z.B. Personalabteilung)
  • Nur für Unternehmenskunden (B2B)

Meine Antworten auf häufige Fragen

Faq

Werden die 3A Module auch Online angeboten?

Gibt es für einzelne Module "Kennenlern Angebote"?

Mit welchen Tools/ an welchen Orten finden die Module statt?

Wofür steht 3A?

In welchen Sprachen werden die 3A Module angeboten?

Was sind die Voraussetzungen an die Modulleiter bei 3A?

Welche Themen eignen sich für ein Coaching?

Was kosten die einzelnen Module?

Wie lauten die Zahlungsbedingungen?

Was unterscheidet einen 3A Workshop von anderen Workshops?

Kontakt

antoni@3a-coaching.de
+49 163 8711750
Antoni Aguado